Wiener Neustadt: Diamond Aircraft an Chinesen verkauft

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1


Chinesen übernehmen Diamond Aircraft
Das chinesische Unternehmen Wanfeng Aviation Industry übernimmt Diamond Aircraft. Ziel ist es laut Unternehmen, die Verkaufszahlen weltweit zu erhöhen. In Wiener Neustadt sind Investitionen und zusätzliche Arbeitsplätze geplant.
Die Übernahme durch Wanfeng Aviation Industry würde laut Diamond Aircraft die langfristige Zukunft der Marke Diamond gewährleisten. Die Ziele für die Zukunft sind klar definiert: Die Verkaufszahlen sollen weltweit erhöht werden, die Vertriebs- und Supportnetzwerke ausgebaut und weitere Kolbenmotorflugzeuge entwickelt werden.

Christian Dries übergibt Lebenswerk „Diamond“
„Diamond ist mein Lebenswerk. Im Interesse einer erfolgreichen langfristigen Zukunft waren wir auf der Suche nach dem richtigen Partner, der diese gute Arbeit nachhaltig weiterführen wird“, erklärt der ehemaliger CEO von Diamond Aircraft, Christian Dries. „Wanfeng und ganz besonders Herr Bin Chen teilen meine Vision über die Zukunft der Allgemeinen Luftfahrt und investieren aus den richtigen Gründen mit einer langfristigen Strategie und den Ressourcen, diese Vision umzusetzen.“


Diamond Aircraft
Bin Chen, Chairman der Wanfeng Aviation Industry und President der Wanfeng Auto Holding Group

Bin Chen betonte, dass unter der 25-jährigen Führung von Dries „eine breite Palette an herausragenden Flugzeugen entwickelt wurde, die sich weltweit Respekt für ihre Performance, Effizienz, Sicherheit und Innovation erworben hat.“

Diamond soll weltweit führend werden
Basierend darauf wolle man „Diamond weltweit langfristig in Führungsposition in der Allgemeinen Luftfahrt bringen“, so Bin Chen. Dries wird in beratender Funktion die neuen Eigentümer im Sinne einer langfristigen Entwicklung der Diamond Aircraft Gruppe unterstützen, heißt es in einer Aussendung des Unternehmens.


Diamond Aircraft
Christian Dries und Bin Chen mit Mitarbeitern von Diamond Österreich und Wanfeng Aviation Industry

Investitionen in Wiener Neustadt geplant
Wanfeng Aviation Industry will weiter in das internationale Diamond Forschungs- und Entwicklungszentrum in Wiener Neustadt investieren und zusätzliche Arbeitsplätze und Chancen für die lokale Wirtschaft und Gemeinschaft schaffen. Diamond Österreich soll auch künftig die globale Engineering Serviceplattform bleiben, die weltweit Flugzeugproduktionszentren unterstützt.

Dieser Kauf ist der jüngste Schritt von Bin Chen und der Wanfeng Aviation Industry. Bin Chen gilt als einer der neuen Visionäre in der chinesischen Luftfahrt und verpflichtete sich dazu, eine umfassende Industriekette in der Luftfahrt aufzubauen. Diese soll fünf Geschäftssegmente umfassen: Flugzeugproduktion, Flughafenmanagement, Flugschulentraining, Unternehmungen in der Allgemeinen Luftfahrt und Flugdienstzentren. In den letzten fünf Jahren investierte Wanfeng weltweit in zahlreiche Luftfahrtprojekte.

Links:
http://noe.orf.at/news/stories/2885807/
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#2
Anfrage aus D:
...ist das der Standort der alten Wiener Neustädter Flugzeugfabrik?
Ja, jedenfalls das Gelände der WNF -> ehemaliger Werksflugplatz

Siehe dazu GE-Bilder:

1. Bild - Übersicht:

Gelbes Rechteck unterhalb der Piste des heutigen Flugplatzes WN - Ost -> ca. Werksgelände von Diamond Aircraft

Roter Kreis - oben Mitte -> erhaltener Werfthangar Fa. „Amme-Luther-Seck“ (ALS) in der NW-Ecke des ehemaligen Werksflugplatzes der WNF

Bildmitte rechts - gelbe Umrandung -> ca. Gelände der baulichen Objekte des ehemaligen WNF-Werkes 1

Bildmitte rechts unten - roter Kreis -> ehem. "Rax-Werke" mit erhaltener "Serbenhalle"

Rechte untere Ecke -> nicht mehr am Bild, Gelände des ehemaligen WNF-Werkes 2

Linke Bildhälfte -> Flugplatz WN - West (militärische Nutzung ÖBH), ehemaliger LW-Stützpunkt Wiener Neustadt


2. Bild
Detail der unterhalb der Piste parallel zu dieser verlaufenden Werksanlagen von Diamond
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#3
Beim Besuch des Museums "Aviaticum" im August 2012 machte ich einige Fotos vom Gelände des Flugplatzes Ost in WN:

(Aufnahmen v. 15.08.2012)

1. Werkshalle von Diamond-Aircraft
2. Blick vom Ostende des Flugplatzes WN-Ost Richtung Westen, links die "Diamond-Werke"
3. Blick von W nach O über das Flugplatzgelände
4. Richtung NO mit Wasserturm der "Tritol-Werke"zwischen Theresienfeld und Eggendorf im Hintergrund (fälschlich auch als "Pulverturm" bezeichnet.
5. Am westlichen Horizont werden die Wöllersdorfer- und Fischauer Vorberge von den Gutensteiner Alpen überragt. Rechts der „Amme-Luther-Seck“ (ALS) - Hangar.
6. Nochmals der ALS-Hangar in der NW-Ecke des Platzes.
7. Hallenvorfeld der Diamond-Werke mit jeder Menge an Fluggeräten... Im Hintergrund das Leithagebirge.
8. Fliegerkarte des Raumes WN (Wandtafel im "Aviaticum)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben