Atombunker unter Bundestag??

K

Knallfrosch

Guest
#1
hallo ich habe eine frage :

stimmt es das unter dem jetzigen Bundestag ein Atomsicherer Bunker stehen soll,mit Gleis anschluß ? mehr kann ich dazu net sagen mein onkel war damals beim umbau Projektleiter da aber er sagte nur er "Dürfte darüber nichts sagen" :wuetend naja wie das halt so ist wenn man was erfahren will :rolleyes:
mfg Knallfrosch
 
K

Knallfrosch

Guest
#3
ich habe mal irgent wo gelessen das es auch ein bahnhof darunter geben würde bzw.eine halte stelle .
ich denke mal dafürdas im erstfall die minister von den anderen ministerien auch sich irgentwie in sichheit bringen können den marienhöhe ist platt und zugemacht worden :hau
 

SuR

... wie immer keine Zeit ...
Mitarbeiter
#4
Die U-Bahn-Station VOR dem Reichstagsgebäude ist in jedem neueren Stadtplan zu finden (der Tunnel ist übrigens noch nicht betriebsbereit). DAS ist also kein Geheimnis.
 
K

Knallfrosch

Guest
#5
stimmt aber was wäre denn wenn der tunnel noch ein geheimen abgang hat der nirgens eingezeichnet ist ?
 
K

Knallfrosch

Guest
#7
ich werde mich noch mal umhören mal schaun ob ich noch was " herauskekitzelt " bekomme. aber ich denke dases dort bestimmt irgent was gibt,Mariental wurde ja auch erst 1996/97 von den oberen "bestätigt" :huch
ich werde mal versuchen über Google Earth was rauszubekommen,da sieht man ja schon so einiges :kukuk
 
S

Steppenwolf

Guest
#8
Tunnel!

:hau Wahrscheinlich haben die den geheimen Tunnel, der vom geheimen Regierungsbunker bei Bad Neuenahr-Ahrweiler, im geheimen Ort Mariental, nach Bonn geführt haben soll, geheim natürlich,bei der geheimen Klosterruine abgebaut, nach Berlin mitgenommen und dort heimlich eingebaut!
Ist halt geheim oder heißt das gemein? :baaaeee
 
#10
a-bunker bundestag

Das was Knallfrosch mit der U-Bahn linie meinte halte ich für gar nicht so unwahrscheinlich, habe in ein bericht gesehen das in Moskau auch eine "Geheime Regierungslinie existiert" was oder wen die im Ernstfall transportieren sollte kann ich nicht sagen. Währe ja vorstellbar das eine ähnliche Linie in berlin existiert.

gruß deradel
 
B

Büttner

Guest
#11
Knallfrosch hat geschrieben:
ich habe mal irgent wo gelessen das es auch ein bahnhof darunter geben würde bzw.eine halte stelle .
ich denke mal dafürdas im erstfall die minister von den anderen ministerien auch sich irgentwie in sichheit bringen können den marienhöhe ist platt und zugemacht worden :hau
In Sicherheit bringen??????

Vor dem eigenen Volk vieleicht :baaaeee

... und wech
 

SuR

... wie immer keine Zeit ...
Mitarbeiter
#13
Leute, es ist nicht mal genug Geld da, um den U-Bahn-Tunnel fertigzubauen, damit da mal irgendwann eine Bahn auch fahren kann.

Ausserdem hat der ganze Regierungkomplex nach hinten zur Luisenstraße raus eine fette, unter der Spree durchtauchende Tunnelrampe für Autos.
Kuckst Du hier.

Und im übrigen: wer glaubt denn tatsächlich, dass heutzutage auch nur ein Politiker zu Fuß flüchten würde?

Vergesst es einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Hallo zusammen,
aufgrund der traurigen Geschehnisse vom Wochenende würd ich die Frage gerne noch mal aufrollen;
Die Idioten die den Reichstag stürmen wollten wurden ja nur von den drei Polizisten auf der letzten Stufe der Treppe am Eindringen gehindert. Was wäre wenn jemand wirklich ins Gebäude will und Schaden anrichtet? Ein Streifenwagen vor der Tür ist ja mehr als wenig ausreichend. Wo bleibt denn da der Schutz des Gebäudes oder der Politiker?
 
Oben