Anders übernachten: Schräge Unterkünfte in aller Welt

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Ob in einem Kran, in gläsernen Kugeln oder vulkanartigen Gebäude: Hier ist eine Auswahl an schrägen Hotels in Europa und weltweit, die für einen einmaligen Aufenthalt sorgen:
1536252446065.png
Wer schon immer mal davon geträumt hat, hoch oben in einem Baukran zu sitzen, der ist im Crane Hotel Faralda Amsterdam an der richtigen Adresse: Hier wurde ein alter Industriekran zur Unterkunft umgebaut und mit Suiten ausgestattet, die in luftiger Höhe die Kategorie "außergewöhnlich" buchstäblich auf ein neues Level heben. Das Hotel bietet wunderschöne Aussichten auf die Stadt, die sich ständig verändern, weil der Kran sich im Wind sanft bewegt.

1536252309100.png
Dieses zauberhafte Baumhaus-Hotel befindet sich im Regenwald auf Vancouver Island in British Columbia. Die Suiten – drei große Kugeln aus Holz – hängen hoch über dem Regenwaldboden und sind durch einen beeindruckenden Zufahrtsweg mitten durch die einzigartige Flora erreichbar. Im Inneren der Kugeln hat man das Gefühl, in der Baumkrone zu sitzen, die man durch große, runde Fenstern sehen kann.


1536252510340.png
Was gibt es Schöneres, als von einer warmen Schneehütte aus die Nordlichter zu betrachten? Mit etwas Glück können Gäste des Lapland Golden Crown Levi genau das bei ihrem Aufenthalt erleben. Unabhängig davon ist ein Aufenthalt in einer der stylischen Schneehütten mit Glasdach ein unvergessliches Erlebnis. Das luxuriöse Design und beschlagfreies High-Tech-Glas, das den ungestörten Blick in den Himmel und auf die umliegende Landschaft ermöglicht, begeistern die Reisenden.

1536252609190.png
Ein Ferienhaus, das man gesehen haben muss, um zu glauben, dass es existiert: Die Montana Magical Lodge liegt mitten im Naturschutzgebiet Huilo Huilo in Chile und besteht aus 13 Zimmern, die in einen künstlichen Vulkan gebaut wurden. Statt heißer Lava strömt aus dem Fels allerdings nur Wasser und verwandelt ihn täglich in einen Wasserfall. Das Hotel ist nur zu Fuß erreichbar.

1536252727065.png
Tief im Dschungel von Sri Lanka gelegen, beeindruckt das Kumbuk River Eco-Extraordinaire mit fünf individuellen Eco Lodges. Die Hauptattraktion dabei ist ein zwölf Meter großer "Elefant": Die Elefanten-Villa bietet zwei große Schlafzimmer, einen offenen Raum auf dem Oberdeck und ein im Erdgeschoss gelegenes Badezimmer mit einem Baum in der Mitte. Dieses Hotel ist für Naturfreunde geeignet und befindet sich an der Ecke des Yala National Parks, wo Elefanten und andere wilde Tiere zu sehen sind.

1536252859581.png
Die kugelförmigen Schlafzimmer von Milestrelles in Banyoles (Spanien) bieten Gästen die Möglichkeit, direkt unter dem Sternenhimmel zu liegen – als würde man im Freien übernachten – und trotzdem geschützt zu sein. Die zu allen Seiten offenen Blasen sind etwa drei Meter hoch und vier Meter breit.

1536253078414.png
Die Adventure-Suiten von Skylodge sind nichts für schwache Nerven, denn sie sind eigentlich nicht viel mehr, als eine transparente Gondel, die in einer steilen Felswand hängt. Die Unterkünfte bieten eine unglaubliche Aussicht auf das Urumbamba-Tal. Schon der Weg dorthin ist ein Abenteuer, denn Gäste müssen entweder den 400 Meter-Klettersteig erklimmen oder erreichen die Lodge über eine längere Wanderung.

1536253196014.png
In Spitbank Fort können Reisende den Alltag buchstäblich hinter sich lassen. Das historische Gebäude, das früher einmal eine Seefestung war, befindet sich mitten in Solent, einer Meerenge zwischen der Isle of Wight und England. Das Hotel wartet mit acht Luxussuiten, einer Bar, einem beheizten Schwimmbad inkl. Sauna und, nicht zu vergessen, einer traumhaften Aussicht auf. Von Wasser umgeben, bietet es Inselfeeling der extremen Art. Hier können Reisende auf den Putz hauen, ohne dass sich ein Nachbar beschwert. Denn: Was im Spitbank Fort passiert, bleibt im Spitbank Fort.

1536253290603.png
Auch bekannt als "das einfachste Hotel Schwedens" ist die STF Kolarbyn Eco-Lodge nichts für Reisende, die es bequem und komfortabel mögen. Gäste müssen hier auf Bequemlichkeiten wie Elektrizität und Duschen verzichten und sich stattdessen abseits von der modernen Zivilisation auf das ursprüngliche Bauernleben einlassen. Die Unterkunft am Skärsjön See bietet zwölf Häuschen im Wald, die jeweils mit einem gemütlichen Kamin, Holzbetten und Schaffellen ausgestattet sind.

1536253595442.png
Das V8 Hotel ist mit seinen 34 Schlafzimmern, die in Anlehnung an verschiedene Autoklassiker von Mercedes, Morris Minor und VW designt wurden, Sehnsuchtsort für alle, die Benzin im Blut haben. Es gibt sogar Zimmer mit dem Thema "Tankstelle" oder "Autowaschanlage". Tagsüber können Gäste bei der Restaurierung historischer Fahrzeuge zuschauen.
(red, 5.9.2018)
Anders übernachten: Schräge Unterkünfte in aller Welt - derStandard.at
 
Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#2
"Kapselhotels" in Japan:

Freibier in der Kapsel: Übernachten in Japans Mini-Hotelzimmern

Sogenannte Kapselhotels sind bei preisbewussten Reisenden in Japan schon länger angesagt. Jetzt gibt es sie auch in einer "luxuriösen" Variante.
Tokio – Aus dem Bett zu fallen ist unmöglich:
Mit 1,20 Meter ist im "Millennials Shibuya", einem Kapselhotel in der japanischen Hauptstadt Tokio, das Zimmer genau so breit wie die Schlafstätte. Den Mangel an Platz, eigenem Bad oder Fenster macht das neueste "Luxus-Kapselhotel" Tokios mit Freibier wett.

Seinen Gästen bietet das Hotel abends eine Stunde lang gratis Bier. Bei Bierpreisen von etwa sechs Euro das Glas in den umliegenden Cafes ist dies ein beliebtes Angebot. Gratis-Kaffee gibt es übrigens rund um die Uhr. Preisbewusste Reisende in Japan steigen immer öfter in solchen Kapselhotels ab. Wie der Name schon sagt, übernachtet man in fensterlosen Kapseln. Die Hotels bieten oft moderne Gemeinschaftsräume, Klimaanlagen oder Restaurants.

Die ersten Kapselhotels öffneten vor allem in der Nähe von Bars und Bahnhöfen und wurden von Angestellten oder Geschäftsleuten genutzt, die den letzten Zug nach Hause verpasst hatten. Diese Hotels sind weit weniger schick als die Luxuskapseln. Diese zielen vor allem auf ausländische Gäste ab, die diese "schräge Japan-Erfahrung" auch einmal selbst machen wollen, wie "Millennials Shibuya" auf seiner Internetseite wirbt. Mit Preisen ab etwa 55 Euro pro Kapsel und Nacht kostet der extra Komfort auch deutlich mehr als andere Kapselhotels. (APA, dpa, 5.9.2018)

foto: getty images/chee gin tan
Den Mangel an Platz, eigenem Bad oder Fenster macht das neueste "Luxus-Kapselhotel" Tokios mit Freibier wett.

Freibier in der Kapsel: Übernachten in Japans Mini-Hotelzimmern - derStandard.at
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#4
Zimmer frei! Skurrile Hotels in aller Welt

Bei Dumont ein Bildband mit 88 skurrilen Hotels erschienen, die oft nicht einmal ein Dach überm Bett haben.

Ein Auszug:


Foto: toggenburg tourismus
Unter den 88 skurrilsten Hotelzimmern befindet sich die hier zu sehende "immobilienbefreite" Suite hoch über dem Toggenburger Tal in den Schweizer Bergen. Hier kann man Fuchs und Hase Gute Nacht sagen.


foto: kristina hader
Die Adventure-Suiten von Skylodge sind nichts für schwache Nerven, denn sie sind eigentlich nicht viel mehr, als eine transparente Gondel, die in einer steilen Felswand hängt. Die Unterkünfte bieten eine unglaubliche Aussicht auf das Urumbamba-Tal. Schon der Weg dorthin ist ein Abenteuer, denn Gäste müssen entweder den 400 Meter-Klettersteig erklimmen oder erreichen die Lodge über eine längere Wanderung. Jede Suite bietet vier Schlafzimmer, einen Speiseraum und ein privates Schlafzimmer.
Anmerkung: Aufnahme bei Tageslicht siehe in Beitrag #1 :eek:


foto: stefan wagner
Menschen mit einer Clownphobie sollten dieses Motel in Tonopah, USA, lieber meiden. Denn die 31 Zimmer haben alle eines gemeinsam: jede Menge Clowns als Deko. Es heißt eben nicht umsonst Clown Motel.


foto: book and bed
Im Book and Bed Hotel in Tokio kann beim Lesen einschlafen und wenn man wieder aufwacht, gleich weiterlesen. Das Hotel konzentriert sich nicht auf Luxus, sondern bemüht sich um eine gemütliche und gemeinschaftliche Atmosphäre, in der man sich entspannen und an den einfachen Dingen des Lebens erfreuen kannst.


foto: verena tölle
Die Bambuda Lodge in Bocas del Toro, Peru, ist eigentlich ein Hostel und liegt zwischen dem Karibischen Ozean auf der einen und dem Dschungel auf der anderen Seite. Im Bild zu sehen ist die Rutsche, die von der Bar bis ins Meer führt.


foto: holger raddatz
Die Ruhe und Stille rund um diesen Oldtimer-Bus, der zwischen alten Eichen steht, lockt die unterschiedlichsten Typen in diesen: Sogar ein japanischer Astronaut hat hier schon übernachtet, um ein bisschen "runterzukommen".


foto: frank hoppe
Autos, Schraubenschlüssel, Reifen, Schmieröl: im V8 Hotel in Stuttgart dreht sich alles um Motoren. Man kann aus zehn verschiedenen Auto-Suiten wählen, die alle im Stil verschiedener Rennen dekoriert wurden.


foto: synnatschke photography
In Deutschlands erstem Baumhaushotel kann man zwischen neun Wipfelstuben in acht bis zehn Metern Höhe wählen. Ganz nach Belieben: urig, verträumt oder auch mystisch. Sicher ist, dass jedes für sich ein unvergessliches Erlebnis verspricht.

Buchtipp:

foto: dumont
Verena Tölle: "Zimmer frei!", 120 Seiten, Verlag DuMont Reise, 16,50 Euro
(saum, RONDO, 28.4.2019)
Zimmer frei! Skurrile Hotels in aller Welt - derStandard.at
 
Oben