Oberschleißheim

W

wolfgang

Guest
#1
War schon mal jemand auf dem alten Flugplatz Oberschleißheim bei München unterwegs?Kann man noch sehr viel finden,obwohl die Gegend sehr belebt ist mit Wanderern,Radlern etc. Bin dort mit einem Bekannten zur Zeit am sondeln und wir waren sehr erfolgreich.Etliche Fluzeugteile,Bayonette,Karabinerreste ,ein Magazin usw.Leider aber auch noch sehr viel Munition aller Art!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#6
Sondeln sehe ich da insofern kritisch, als das eines der meistbombardierten Areale Südbayerns war. Mein Vater ist bis vor ein paar Jahren aktiv dort geflogen, und ich war häufig mit dabei. Immer wenn irgendwo eine Schaufel in den Boden gesteckt wurde, kam ein Blindgänger raus. Bei der Autobahnverbreiterung fürs Fußballstadion gab es fast jeden Tag eine Vollsperrung wegen Blingängern. Vor ein paar Jahren wurde in Ost-Westrichtung eine Wasserleitung durchs Fluggelände gegraben, da kamen auch alle paar Meter explosive Altlasten raus.
In der Flugwerft des deutschen Museums, nördlich des Flugplatzes, hängt ein Luftbild vom 25.April '45, also ein paar Tage bevor die Amis kamen, auf dem man die Anzahl der Bombentrichter bewundern kann.

Gruß
 
#7
Okay hört sich gefährlich an im Internet habe ich mal gelesen das es in Oberschleißheim mehrere Bunker gibt da wo das Museum ist. In Unterschleißheim gibt es auch einen Bunker.
 
Oben