Burgenland: Landestypische Streckhöfe gesucht

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Einzigartige Streckhöfe gesucht
1632119569981.png

Das Land Burgenland vergibt wieder den Dorferneuerungspreis. Eine Fachjury sucht Preisträgerinnen und Preisträger für besonders innovative Projekte. Dieses Jahr gibt es neben dem Hauptpreis und dem Anerkennungspreis auch einen Sonderpreis, dabei geht es um Streckhöfe.
Online seit heute, 6.00 Uhr
Teilen
Jene Gemeinden, die innovative Projekte in ihren Orten planen, können sich bewerben. Im heurigen Jubiläumsjahr vergibt das Land auch einen Sonderpreis unter dem Motto: „Erhaltung der Streckhöfe im Burgenland“. Ein Streckhof ist in traditioneller burgenländischer Bauweise errichtet. Mit Wohn-, Stall- und Scheunenentrakten, die entlang eines schmalen Hofes errichtet sind.

ORF
Streckhöfe sind typisch für das Burgenland

Typisch burgenländisch
Im Burgenland gibt es nur noch wenige dieser Höfe. Bewerben sollen sich Eigentümer, die ihre Streckhöfe renoviert und erhalten haben – auch in Kombination mit moderner Gestaltung. Zugelassen sind nur Projekte, die in den letzten 20 Jahren umgesetzt worden sind. Ende der Einreichungsfrist ist am 1. Oktober. Das Preisgeld für den Sieger des Sonderpreises beträgt 1.500 Euro. „Mit dieser Initiative wollen wir die einzigartige und traditionelle Bauform auch in Zukunft erhalten“, betonte die für Dorferneuerung zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf (SPÖ).
20.09.2021, red, burgenland.ORF.at

Link:
Einzigartige Streckhöfe gesucht

Aktuell in burgenland
 
Oben