Bunker und Sperren in Nord-Italien (Südtirol u. Kanaltal)

Berni8

Well-Known Member
Und noch ein paar Bilder
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
War am WE in der Gegend von Cave bzw. dem Lago del Predil (Raibl bzw. Raibler See) unterwegs.
Das ist eine alte Bergarbeitersiedlung an der Grenze zu Slowenien am Beginn des Soca-/Isonzo Tales.
Eine für geschichtsinteressierte, speziell aus dem 1.WK sehr interessante Gegend. Kurz südlich des Sees verlief im 1.WK die Frontlinie, deshalb sind die umliegenden Berge von zahlreichen Stellungen und Kavernen beider Kriegsgegner komplett durchzogen.
Auch standen hier die beiden österr.-ungar. "Festungen", die Batterie Predil und das Raibler Seefort, erstere kann man noch besichtigen.
Ich war aber auf der Suche nach Relikten des Vallo Alpino, die es auch zahlreich in dieser Gegend gibt.
Ein paar hab ich glaub ich schon in früheren Beiträgen hier vorgestellt.
Die erste Anlage die ich ge- bzw. besucht habe, war überraschender Weise für mich ganz leicht zu finden, 20m neben der Strasse mit einem schönen Eingang. Nach wenigen Metern war klar das es eine nicht fertige Anlage sein musste, überall nur der blanke Fels.
Aber das weit verzweigte Tunnelnetz hat mich dann doch stutzig gemacht, und nachdem ich dann noch Schienen gefunden habe, war mir klar, ich befinde mich in einem stillgelegten Bergwerk und nicht in einem Bunker des Vallo Alpino;):rolleyes:
Der Erzberg dieser Bergbaustadt befindet sich eigentlich an der anderen Talseite, aber man hat scheinbar auch Sondierstollen in die umliegenden Berge gegraben.
Aber seht selbst.
(den Bunker den ich eigentlich gesucht habe, hab ich dann trotz intensiver Suche natürlich nicht gefunden:rolleyes:)
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Und noch ein paar Bergwerksfotos - ich wollte dann auch nicht mehr weiter hinein, da ich dafür nicht richtig ausgerüstet und auch alleine unterwegs war!
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Aber jetzt zum Grunde meines eigentlichen Besuches - Anlagen des Vallo Alpino.
Die erste ist zwar sehr klein, aber trotzdem interessant.
Der Eingang befindet sich in einem Strassentunnel bzw. in einer Gallerie, sogar mit kleinen Fenstern/Scharten in den Tunnel selbst.
(im Kanaltal kennt man das ja von diversen Eisenbahntunnels, das es dort Zugänge zu Anlagen des Vallo gibt)
Der Tunnel wurde im 1.WK von den Österreichern erbaut, dabei wurden auch Öffnungen in die Tunnelwand geschlagen, erstens um dort das Material hinauszubringen und zweitens hat man dort dann Geschütze aufgestellt. In einem der stehen gebliebenen Pfeiler bzw. Wand wurde dann die kleine Anlage des Vallo Alpino installiert. Das Gelände fällt dann fast senkrecht zum Raibler See ab.
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Und noch ein paar - mit Tiefblick zum See
Am gegenüberliegenden Ufer gibt es die Gegenwerke
(der Tunnel wird gerade Saniert)
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Das zweite Werke, etwas oberhalb des Tunnels.
Die Anlage war sehr viel größer geplant aber, im 2.Wk nicht ganz fertig gestellt, erst im Zuge des Kalten Krieges wurde sie kompletiert, jedoch nicht in ihrer ursprünglich geplanten Größe. Der Eingang ist vermauert und in der Mauer nur schwer zu erkennen.
Sie sollte auch die alte Straße auf den Predilpass sperren, davon zeugt noch die typisch ital. Strassen- bzw. Panzersperre
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Und noch ein paar Innenaufnahmen.
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Weiter gehts
Ein weiteres, nicht fertig gestelltes Werk in dieser Gegend
Das Hauptgeschoß war zum Teil im Rohbau fertig, zumindest waren die Strukturen der geplanten Nutzung erkennbar. (gelb)
Das obere Geschoß war nur der reine Felsausbruch, der Schacht für das geplante "Observatorium", wiederum ein Geschoß höher, war auch schon ausgebrochen (grau)
Die Kampfstände waren nicht vorhanden, diese wären als Stahlbetonkonstruktion an den einzelnen Öffnungen außen angebaut worden.
(entschuldigt die schlechte Bildqualität, aufgrund der Temperaturunterschiede drinnen und draußen hats ziemlich gedampft)
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Und jetzt die Innenansichten:
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Weitere Fotos des unteren Geschoßes
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Jetzt der obere Stock
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Einen hätte ich noch - dann gehe ich in die Sommerpause!:cool:;)
Dieser ist aus einer anderen Ecke (hab meine Bilder erst am WE mal sortiert)
Ist auch wieder eine Anlage die nicht fertig gestellt wurde, aber diesmal ganz anders als die letzte!
Der innere Teil ist fast ganz fertig nur der zweite Ausgang ist noch im Rohbau, das wichtigste, die Kampfstände fehlen auch hier komplett.
Die Anlage war für 4 MG's vorgesehen, aber sonst ein sehr schöner Bunker wie immer mitten im Wald bzw. nirgendwo!
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Jetzt die "fertigen" Innenräume:
 

Anhänge

Geist

Worte im Dunkel
Mitarbeiter
Das zweite Werke, etwas oberhalb des Tunnels.
Die Anlage war sehr viel größer geplant aber, im 2.Wk nicht ganz fertig gestellt, erst im Zuge des Kalten Krieges wurde sie kompletiert, jedoch nicht in ihrer ursprünglich geplanten Größe. Der Eingang ist vermauert und in der Mauer nur schwer zu erkennen.
Sie sollte auch die alte Straße auf den Predilpass sperren, davon zeugt noch die typisch ital. Strassen- bzw. Panzersperre
Frage zu Bild 92400: War/ist das eine Kapelle? Hängen da Spindeln von Kabeltrommeln drin? Oder anders gefragt: Welchen Zweck erfüllt das Bauwerk? Falls es eine Kapelle ist, dann ist der Spruch natürlich ein besonderes Statement. :D
 

Berni8

Well-Known Member
Jetzt der nicht komplett ausgebaute Teil:
 

Anhänge

Berni8

Well-Known Member
Frage zu Bild 92400: War/ist das eine Kapelle? Hängen da Spindeln von Kabeltrommeln drin? Oder anders gefragt: Welchen Zweck erfüllt das Bauwerk? Falls es eine Kapelle ist, dann ist der Spruch natürlich ein besonderes Statement.
:)Hallo @Geist
Nein, das war wie geschrieben Teil der (Panzer-) Sperre der Strasse. Ich muß zuhause schaun ob ich davon das Bild finde.
Soweit ich mich erinnern kann waren da Seile aufgerollt, die dann an den gegenüberliegenden Stahlträgern irgendwie befestigt wurden und so ein Durchfahren verhindern sollten, aber nagel mich da jetzt nicht fest.
Diese "Kapellen" gibt es sehr oft bei uns!
 
Oben